DEPRESSIONEN

Erkrankungen des Zentralnervensystems (ZNS)

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -


https://www.medizin-2000.de/nervenkrankheiten/depressionen



Bildnachweis: Fotolia,    aktualisiert: 20.06.24, Uhrzeit: 11.47


Themenwebsites
Medizin A - Z

im Info-Netzwerk
Medizin 2000

21.3.2024












Die Wirkung der wirtschaftlich hochprofitablen Antidepressiva wird in der Öffentlichkeit übertrieben positiv dargestellt

Der renommierte und der weltweit meistzitierte Epidemiologe Professor John Ioannides , von der Stanford Universität, USA, hat die wissenschaftlichen Daten zum Thema Therapie von Depressionen mit Hilfe von Antidepressiva kritisch bewertet und kam zu dem Schluß, dass Antidepressiva wahrscheinlich kaum wirken - wenn überhaupt eine erwünschte Wirkung bemerkbar ist.
Tausende von schlecht konzipierten Mini-Studien werden in Form von Metastudien publiziert, die die Wirkung der Antidepressiva stark übertrieben positiv darstellen.  Studien mit unerwünschten Ergebnissen werden entweder nicht publiziert - oder aber manipulativ zu positiv interpretiert.

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle: Philosophy, Ethics, and Humanities in Medicine, 2008



Psychische Gesundheit und fragwürdige Wissenschaft
Sind die vielverwendeten Antidepressiva eigentlich wirklich wirksam?

Antidepressiva gehören zu den meistverschriebenen Psychopharmaka. Trotzdem wird ihre Wirksamkeit immer wieder aufgrund wissenschaftlicher Studien angezweifelt. Was weiß man sicher?
Weltweit leiden etwa 350 Millionen Menschen an Depressionen. In Deutschland haben laut einer Befragung des Robert-Koch-Instituts von Juli 2023 etwa 20 Prozent depressive Symptome. Das sind doppelt so viele wie vor der Pandemie.
Zur Behandlung werden seit etwa 70 Jahren Antidepressiva verschrieben. 2021 waren es fast 1,8 Milliarden Tagesdosen – und damit siebenmal mehr als noch vor 30 Jahren. Doch wirken diese überhaupt? Da es sich um einen Milliardenmarkt handelt, kann man der "Wissenschaft" nicht bedingungslos vertrauen.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Quarks/WDR 31.10.2019



Weitere Informationen rund um
das Thema Therapie von Depressionen




Konsum von "Zauberpilzen":   Rechtslage in Deutschland/span>

Die Wirkstoffe Psilocybin und Psilocin sind im Katalog zur Anlage I des Betäubungsmittelgesetz (BtMG) erfasst und gelten daher in Deutschland als Betäubungsmittel.
Sowohl das Anbauen von sog. "Zauberpilzen", der Besitz aber auch der Einfuhrschmuggel sind in Deutschland daher strafbar.
Doch eine Legalisierung wird diskutiert,  da Psilocybin in immer mehr Studien erfolgreich bei der Therapie lebensbedrohlicher Depressionen zum Einsatz kommt.

Laut Wikipedia rufen Pilze,  aber angeblich im Gegensatz zu anderen Psycho-Drogen,  angeblich keine physische oder psychische Abhängigkeit,  bzw. Entzugserscheinungen, hervor.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:WIKIPEDIA.2024



"Magic Mushrooms" sind in den USA derzeit eine der meistgenutzten, pflanzlichen (illegalen) Psycho-Drogen

Das US-National Institute on Drug Abuse,Teil des National Institutes of Health (NIH) hat nun gemeldet, dass sich die Menge der von der Polizei beschlagnahmten Magic Mushsrooms (Wirkstoff Psilocybin) in den Jahren von 2017 - 2022 vervierfacht hat - von 226 kg auf 844 kg. Das NIH ruft dazu auf, dass sich die ergriffenen Vorbeuge-Maßnahmen aufgrund der größeren Verfügbarkeit von Psilocybin unbedingt verbessern müssen.
Auch in Deutschland wird zum Zweck der Rauscherzeugung immer häufiger Psilocybin verwendet.

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:https://www.sciencedirect.com/journal/drug-and-alcohol-dependence, 6.2.2024
mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Wikipedia, 2024



Therapie mit Psychedelika
Können "Magic Mushrooms" vielleicht schwere Depressionen heilen?

Krankenpfleger Klaus hat viel versucht – nichts half gegen seine Depressionen. Seine Hoffnung: eine Studie zum Zauberpilz-Wirkstoff Psilocybin. DER SPIEGEL hat ihn und die Wissenschaftler über Monate begleitet.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Spiegel,Bezahlschranke, 23.1.2024



Gar nicht gut drauf?
Fünf Lebensmittel machen richtig schlechte Laune

Fünf Lebensmittel können einem Menschen auf Dauer die Laune verderben und im Extremfall Depressionen auslösen bzw.  verstärken. Besonders fies daran: Viele dieser Lebensmittel sind echte Leckerbissen und stehen bei vielen Menschen daher oft auf dem Speiseplan.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Focus, und Fit for Fun,Weihnachten 2023



Ärzte fordern: Stopp der inflationären Verordnung von Antidepressiva bei leichten und mittelschweren Verlaufsformen einer vermuteten Depression.

Immer mehr Menschen werden dauerhaft mit Antidepressiva behandelt. Das obgleich die Medikamente in vielen Fällen nicht helfen, keine echte Depression vorliegt  - dafür aber mit zahlreichen Nebenwirkungen belastet sind.
In Großbritannien forderte daher eine Grupppe von 31 Medizin-Profis  im British Medical Journal dass in Zukunft weniger Antidepressiva verordnet werden sollen.
Oft wird die Verdachts-Diagnose Depression leichtfertig gestellt obgleich die Patienten tatsächlich an den Folgen unerfreulicher Lebensumstände leiden - also beispielsweise alt, krank, einsam oder wohnungslos sind.
"Wenn sich die erhoffte Wirkung eines Antidepressivums nicht innerhalb von vier Wochen einstellt, dann kann es sinnvoll sein,  die Einnahme zu beenden" riet ein Experte.
In  Deutschland ist die Situation ähnlich wie in Großbritannien. Die Zahl der verordneten Tagesdosen stieg zwischen 2015 und 2020 von 56,4 pro 1.000 Einwohnern auf 62,2 .

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:BMJ, 5.12.2023



Libidoverlust: "Wie ich durch Antidepressiva meine Lust verlor"

Lange Beziehung, kleine Kinder, Stress:  Für ihre schwindende Libido und fehlende Orgasmen fand die SZ-Autorin viele Erklärungen. Bis sie feststellte, dass ihre Medikamente schuld sind. Gibt es einen Ausweg?

mehr lesen (in deutscher  Sprache)
Quelle:Süddeutsche Zeitung, Magazin, Anonym, 10.10.2023



"Magic Mushrooms" (Psilocybin) wirkt bei schweren Depressionen besser als ein Scheinmedikament.

In den USA beteiligten sich 11 Kliniken an einer Studie, die die Wirkung von Psilocybin bei Patienten untersuchte, die unter einer schweren Depression litten.

50 Patieten erhielten eine einmalige Dosis von 25mg Psilocybin - und ebenso viele Kranke ein Scheinmedikament. Die Bewertung des Therapieerfolgs am 8. und 43. Studientag zeigte sehr eindeutig, dass es den Patienten der Psilocybin-Gruppe besser ging, als den Patienten der Placebogruppe

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:JAMA, 31.8.2023



Psycho-Onkologie: Erkrankungen der Psyche wie Depressionen oder Angststörungen wirken sich nicht ursächlich auf die Entstehung eines bösartigen Tumors aus

Forschende der Universität Groningen gingen der Frage nach, ob Depressionen und Angststörungen mit einem vermehrten Auftreten von Krebserkrankungen einhergehen. Dafür haben sie Gesundheitsdaten von rund 320 000 Personen analysiert und kamen zu dem Schluß, dass nur diejenigen, die wegen einer psychischen Erkrankung mehr rauchen, Alkohol trinken und übergewichtig sind, ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs und andere Krebsarten haben. Darüber hinaus haben die Forscher keinen Zusammenhang zwischen den psychischen Erkrankungen und dem Auftreten von Krebserkrankungen gefunden.
Nach Meinung der Biochemikerin und onkologisch tätigen Ärztin Marisa Kurz gibt es auch keine "Krebspersönlichkeiten" und bösartige Tumore lassen sich auch nicht wie von Alternativmedizinern erhofft  durch gezielte Verhaltensänderungen verhindern.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Spektrum,5.9.2023
mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:Cancer,7.8.2023



Magnet-Impulse heilen Depressionen

Auch an einigen deutschen Uni-Kliniken wird bei therapieresistenten Depressionen die seit Jahren bewährte, aber noch nicht allgemein anerkannnte ,  Transkranielle Magnetstimulation (TMS) angewandt.
Da die Methode trotz der guten Wirksamkeit noch nicht allgemein anerkannt ist - und die Krankenkassen die Kostenübernahme daher verweigern - wird derzeit an der Uniklinik Tübingen eine Großstudie vorbereitet, die die Wirksamkeit der TMS endgültig beweisen soll.
Noch werden auf der klinikeigenen Website Studien-Teilnehmer gesucht, um sie bei Eignung zu rekrutieren.

mehr lesen (in deutscher Sprache)
Quelle:Universität Tübingen, 2023,EJZ,26.1.2023







Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat die erste oral anzuwendende Pille zugelassen mit der die während einer Schwangerschaft, bzw. nach erfolgter Geburt des Kindes auftretende Depressionen behandelt werden dürfen.

Bisher standen für die Behandlung von während einer Schwangerschaft, bzw. nach erfolgter Geburt des Kindes auftretende sog. Wochenbett-Depression (Postpartaale Depression) nur intravenös zu verabreichende Wirkstoffe zur Verfügung. Jetzt hat die FDA mit Zurzuvae (zuranolone) das erste oral anzuwendende Antidepressivum zugelassen.  Diesen Stimmunsschwankungen treten in Deutschland bei 10-15% der Schwangeren auf. Prominente Erkrankte waren unter anderem Diana, Prinzessin von Wales  und Natasha Hamiltonvon den Atomic Kitten.
Diese Depressionen können im schlimmsten Fall zu Selbstötung der Muttter, bzw. der Tötung des Neugeborenen führen.  Bei den Kindern können sich aufgrund der von Anfang gestörten Bindung zwischen Kind und Mutter schwerwiegende psychische Probleme entwickeln, die ein Leben lang anhalten.

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:FDA, Pressemeldung 4.8.2023
mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle: Ärzteblatt, Februar 2007
mehr lesen (in deutscher  Sprache)
Quelle:WIKIPEDIA



Australien ist das erste Land, das zugelassenen Psychiatern die Verordnung von Magic mushrooms und Ecstasie erlaubt

In Australien können sich Psychiater nun lizensieren lassen, die die bisher illegalen Drogen Psilocybin (Magic Mushrooms)und MDNA (Ecstasie) an für diese experimentelle Therapie geeignete Patienten abgeben wollen.
In Frage kommen Diagnosen wie Depressionen und PTSD (post-traumatic stress disorder. Die wissenschaftlichen Grundlagen für diese Entscheidung der Behörden und die Therapie selbst sind auch unter Experten sehr umstritten. Zuverlässige Studien fehlen noch - sollen nun aber durchgeführt werden.

mehr lesen (in englischer   Sprache-  die Redaktion empfiehlt eine Google-Übersetzung in die deutsche Sprache)
Quelle: Nature ,  30.6.2023



Was ist eine Depression?

Die Berufsverbände der Neurologen und Psychiater informieren ausführlich über den derzeitigen Stand der Forschung zum Thema Depressionen und depressive Verstimmungen.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Neurologen und Psychiater im Netz, 2022



Antidepressiva bei chronischen Schmerzen: Wirksamkeit enttäuschend

Etwa jeder fünfte Mensch weltweit hat ein chronisches Schmerzsyndrom (CS), welches nicht tumorbedingt ist.
Nach ICD-11 liegt ein CS vor, wenn die Schmerzen ≥ 3 Monate anhalten . Ein CS kann zu einer erheblichen Einbuße an Lebensqualität führen. Am häufigsten sind in Europa und den USA chronische Rücken- und Kopfschmerzen, gefolgt von orofazialen, genitalen und abdominellen Schmerzen.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Der Arzneimittelbrief, Nur für Abonenten/Bezahlschranke, 5/2023



Psilocybin - der Hauptwirkstoff der "magic mushrooms" -enttäuscht in neuer Studie

Nur eine hohe Dosis Psilocybin hilft jedem dritten Depressions-Patienten.
Kann schon eine einmalige Dosis des Wirkstoffs Psilocybin Depressionen lindern lautete die Frage?
Eine groß angelegte Studie zeigt gemischte Ergebnisse. Kleinere Studien hatten in der Vergangenheit belegt, dass Psilocybin bei Depressionen gut wirkt.
Die US-Regierung plant daher, die Droge bald - möglicherweise schon in 2023 - zu legalisieren.
Doch nun hat eine größere Studie bei Depressiven gezeigt, dass eine schwache antidepressive Wirkung nur bei einem enttäuschend kleinem Teil der Kranken nachgewiesen werden konnte.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Spektrum, 3.11.2022



Rauschdroge Psilocybin kurz vor der Legalisierung?

Schon vor Jahrzehnten wurden Psychodrogen wie der Magic Mushroom- Wirkstoff Psilocybin und auch LSD im Zusammenhang mit Erkrankungen der Psyche als Therapeutikum getestet.
Doch dann stoppten Skandale um  Forschung und militärische Anwendung die Entwicklung. Erst mehrere Jahrzehnte später wendete sich das Blatt. 
Nun hat die US-Zulassungsbehörde FDAaufgrund von mehr als 120 seriöse wissenschaftlichen Studien den Weg  für die baldige Freigabe von Psilocybin geebnet.
Der Wirkstoff soll als Medikament bei psychischen Leiden wie Depressionen, Anorexie, post traumatic stress disorder, Drogenabhängigkeit, Parkinson und diversen andere Indikationen getestet werden. 

Für Januar 2023 plant der US-Bundesstaat Oregon die Freigabe von Psilocybin als Psycho-Medikament.

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:British Medical Journal, 6.10.2022



Wirkt Kurkuma stabilisierend auf die Psyche?

Kurkuma ist eine Heilpflanze mit antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Doch wie (gut) ist die Wirkung von Kurkuma auf unsere Psyche?
Das Superfood Kurkuma wird seit langem nicht nur in der Ernährung, sondern auch in der Medizin verwendet. Es enthält einen Wirkstoff, Curcumin, der antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. Die Forschung hat in vielen Untersuchungen herausgefunden, dass Kurkuma eine positive Wirkung auf die Psyche des Menschen hat.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Mein Weg aus der Angst,5.1.2022


Kann eine Art Gehirn-Schrittmacher Psycho-Störungen wie beispielsweise Depressionen erfolgreich therapieren?

Seit 30 Jahren wird die sog. Deep brain stimulation DBS bei Parkinson und neuerdings auch bei anderen schweren mit Gehstörungen verbundenen Erkrankungen des Zentralnervensystems, beispielsweise bei nicht therapierbaren Epilepsien,  erfolgreich angewandt.
Über tief im Gehirn eingepflanzte Elektroden erhalten die Patienten kleine Elektroimpulse, die die gestörten Nervenbahnen beeinflussen sollen. Vom Prinzip her erinnert dieses Verfahren an eingepflanzte Herzschrittmacher.
Jetzt untersuchen weltweit zahlreiche Forschergruppen, ob die DBS möglicherweise auch bei psychischen Störungen wie Depressionen, Anorexie, anfallsartig auftretenden Binge-Esstörungen oder Alkoholsucht wirken können.
Erste Ministudien lieferten Hinweise darauf, dass die DBS möglicherweise Patienten hilft, bei denen bisher alle anderen Therapien versagt haben.  Jetzt sollen größere Studien folgen.

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle: Wired, 21.10.2022



Psilocybin: Zauberpilze knüpfen neue Hirnnetzwerke

Der Wirkstoff Psilocybin in »magic mushrooms« sorgt für Rauschzustände und hilft auch gegen Depressionen und andere Erkrankungen. Neuroforscher haben nun nachgesehen, was er im Hirn wirklich verändert.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:Spektrum, 11.04.2022



Drogen: Zauberpilze im Selbstversuch

Ein psychedelischer Rausch gilt als viel versprechendes Mittel gegen Depressionen. Der Psychotherapeut Stefan Junker hat es selbst ausprobiert: Er begab sich auf eine Seelenreise mit dem »Magic-mushroom«-Wirkstoff Psilocybin.

mehr lesen (in deutscher  Sprache)
Quelle:Spektrum, 26.10.2021



"Meine Schwester hat Depressionen" - Angehörige zwischen Liebe und Hilflosigkeit | WDR Doku





Werbung im Info-Netzwerk Medizin 2000


Informieren und werben auf den themenfokussierten Medizin-Mikro-Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000

Nachfolgend können  Unternehmen und Personen,  bzw. Personen-Gruppen die Mitglieder ihrer Zielgruppen  punktgenau über ihre Kompetenzgebiete, Produkte und Dienstleistungen werbend informieren.

Durch die große Zahl der dabei innerhalb weniger Tage generierten Qualitäts-Backlinks wird die Sichtbarkeit wichtiger Informationen im Internet kurz-, mittel- und langfristig optimiert.

22.05.2024











Weltweit helfen viele ehrenamtlich tätige Menschen mit Hilfe der kostenlosen Smartphone-App Be My Eyes sehbehinderten bzw. blinden Menschen- innerhalb weniger Sekunden und in über hundert Sprachen - die Tücken des Alltags besser zu meistern.

mehr lesen (WIKIPEDIA in deutscher  Sprache)
zum Download und zur Anmeldung (App-Website in englischer  Sprache)





Atemgas-Analysen helfen bei der Diagnostik und dem Therapie-Management von Atemwegserkrankungen.
Das Medizintechnik-Unternehmen Specialmed hat sich auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet Ärzten und Betroffenen kleine und handliche  Atemgas-Analyse-Geräte an.
Schwerpunkte des Anwendungs-Spektrums sind der  zum Management einer Asthma- und COPD-Therapie geeignete FeNO-Atemtest - und der  H2-Atemtest.  Dieser H2-Atemtest ermöglicht die schnelle Diagnose der weit verbreiteten Laktose-Unverträglichkeit.
Nützlich ist auch der ToxCO-II- Atemtest, da er die zuverlässige und schnelle Erkennung von leicht zu übersehenen, lebensbedrohlichen  Kohlenmonoxid-Vergiftungen ermöglicht.
Dieser Test unterstützt die Rauchenentwöhnung und senkt bei Ex-Rauchern das Rückfall-Risiko.

Website Specialmed (in deutscher Sprache)
Atemgas Analysen (in deutscher   Sprache)
Atemgas Analyse Geräte (in deutscher   Sprache)
Nobreath für FeNo-Atemtest (in deutscher   Sprache)
Specialmed Gastrolyzer H2 Atemtest   (in deutscher   Sprache)
Rauchenentwöhnung mit Smokerlyser (in deutscher   Sprache)







Die deutsche Sektion der mit dem Friedens-Nobelpreis ausgezeichneten Ärzte-Organisation IPPNW umfasst heute bereits  8.000 Mitglieder

Die Organisation  ist ein internationaler Zusammenschluss von Human-, Tier- und Zahnärzten, die sich für diein Verbot atomarer Waffen einsetzt.
Die deutsche IPPNW-Sektion ist die größte berufsbezogene Friedensorganisation.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle:IPPNW Deutschland – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung e. V.



Immer mehr Firmen haben die überaus lukrative Marktlücke "Kater nach Alkoholexzess" entdeckt und vermarkten Produkte, die den "Alkohol-Kater" lindern oder ganz verhindern sollen.

Das US-Magazin WIRED hat die wichtigsten Anti-Kater-Produkte vorgestellt . 
Am bekanntesten ist das Produkt
Myrkl des schwedischen Probiotika-Herstellers De Faire Medical
Myrkl  ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Wirksubstanz AB001 enthält, die dafür sorgen soll,  dass der Blut-Alkohol bereits im Darm  durch Aufspaltung "entschärft" wird - also bevor er die Leberzellen erreicht. 

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:WIRED,31.12.2022
mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle:De Faire Medical2022





Wenn das Vitamin Folsäure fehlt, können Kinder lebensgefährlich krank zur Welt kommen

Ein Mangel an dem Vitamin Folsäure sollte schon vor Beginn einer Schwangerschaft durch die Einnahme von freiverkäuflichen Folsäure-Tabletten ausgeglichen werden. Der Grund für diesxen Rat: bei einem Mangel an Folsäure drohen dem ungeborenen Kind schwere Missbildungen.

mehr Informationen (in deutscher   Sprache)





Ärzte gegen Tierversuche


Immer mehr Ärztinnen und Ärzte haben sich der Organisation Ärzte gegen Tierversuche angeschlossen und engagieren sich für das prinzipielle Verbot von Tierversuchen.  Mittlerweile gibt es wirksame, wissenschaftlich gut belegte Alternativmethoden, bei deren Anwendung sich grausame Tierversuche vermeiden lassen.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
Quelle: Ärzte gegen Tierversuche



Das Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. (EbM-Netzwerk) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft, die sich mit Theorie und Praxis der Evidenzbasierten Medizin (EbM) beschäftigt.

Das Netzwerk dient dem fachlichen Austausch der an EbM Interessierten durch Unterhaltung einer webbasierten Informations- und Kommunikationsplattform und der Fachzeitschrift Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ).  Evidence-based Nursing (EbN) ist im EbM-Netzwerk seit 2002 durch den Fachbereich Pflege und Gesundheitsförderung vertreten.

mehr lesen (in deutscher   Sprache)
 

















 


Ein Mausklick ruft die gewünschte
Website auf.

WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000


Hier können Kooperationspartner die Mitglieder ihrer Zielgruppen über  die Kompetenzgebiete des Unternehmens, dessen Produkte und die besonderen Dienstleistungen werbend informieren.
19.05.2024






Bio-Nutzhanf-Produkte sollen die Kräfte der Natur nutzen. und sind in Deutschland bei Beachtung der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen teilweise zum Konsum freigegeben.

Innovative Unternehmen stellen in  enger Kooperation mit  engagierten  Bio-Landwirten - Cannabis-Bio-Produkte her, die ausschließlich aus EU-zertifiziertem  Bio-Saatgut gezogen werden.
Sie enthalten naturbelassene Pflanzenbestandteile wie CBD (Cannabidiol , CBG (Cannabigerol ) oder THC (Tetrahydrocanabin) -   Substanzen, die je nach Zuchtlinie,  ein unterschiedlich großes Abhängigkeits-Potential haben..











Wenn das essentielle Vitamin Folsäure fehlt, können Kinder lebensgefährlich krank zur Welt kommen.

Ein Mangel an dem Vitamin Folsäure sollte daher schon vor Beginn einer Schwangerschaft durch die Einnahme von rezeptfrei als Nahrungsergänzungsmittel zu erwerbende Folsäure-Tabletten ausgeglichen werden.
mehr Informationen (in deutscher   Sprache)






Gesundheitsschädliches Übergewicht ohne Mühe reduzieren

Abnehmen mit Hilfe der in der Schulmedizin schon lange bewährten Wirkstoffe aus der Gruppe der   Glukagon-Like-Peptide-1-(GLP-1-)Agonisten -  ohne belastende Diäten, invasive Magen-Darm-OP´s, schweißtreibende körperliche Trainingsrunden -und dem Anschein nach ohne zum Therapieabbruch führende Nebenwirkungen. Anwender berichteten in den sozialen Medien,  dass sie ohne viel Mühe   10 bis  20 kg abgenommen haben.

Stars wie Elon Musk oder Kim Kardaschian sollen angeblich  diese gelegentlich  als "Wunder-Medikamente" bezeichneten Arzneimittel  zum Abnehmen genutzt haben. 
mehr lesen (in deutscher   Sprache) 

Quelle:WIRED, Deutsches Ärzteblatt, Info-Netzwerk Medizin-2000






Unternehmen haben mit dem Thema "Kater nach Alkoholexzess" eine Marktlücke entdeckt. und bieten Problemlösungen an.

Diese Wirkstoff-Mixturen enthalten Enzyme, Proteine sowie Vitamine und wichtige Spurenelemente.  

Am bekanntesten ist das in vielen Medien vorgestellte Produkt Myrkl des schwedischen Probiotika-Herstellers
De Faire Medical.  

Myrkl ist ein  frei verkäufliches Nahrungsergänzungsmittel, das die Wirksubstanz AB001 enthält.   Diese soll dafür sorgen,  dass der aufgenommene Alkohol bereits im Darm  "aufgespalten" wird -  bevor er Leber-Zellen schädigt und den unangenehmen  "Alkohol-Kater" auslöst.

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle: WIRED, 31.12.2022

mehr lesen (in englischer   Sprache)
Quelle: De Faire Medical, 2022






Die  auch als "Blutwäsche" bezeichnete experimentelle  H.E.L.P-Apherese kommt bei  Long-Covid zum Einsatz.  

Die Behandlung wirkt bei einigen Betroffenen  gut - andere Kranke sind aber von der teuren und zeitaufwändigen Therapie bitter enttäuscht.
Spezialisierte Ärzte vermuten, dass die weit verbreiteten Long-Covid-Symptome  auf Mikro- Thrombosen zurückzuführen sind. Sie versuchen dieses Risiko zu vermindern, indem sie  durch die experimentelle  H.E.L.P.-Apherese das Blutgerinnungsrisiko senken und  schädliche Stoffwechselprodukte aus dem Blut herausfiltern.

 mehr lesen (in deutscher  Sprache)
 Quelle: Medizin 2000, Dezember 2022









Weltweit helfen viele ehrenamtlich tätige Idealisten sehbehinderten Menschen mit Hilfe der  kostenlosen Smartphone- APP "Be My Eyes"  innerhalb von Sekunden  die kleinen und großen Tücken des Alltags besser zu bewältigen.

mehr lesen (WIKIPEDIA in deutscher  Sprache)

zum Download und zur Anmeldung
(App-Website in englischer  Sprache)










Atemgas-Analysen helfen bei der Diagnostik und dem Therapie-Management zahlreicher Erkrankungen der Atemwege wie beispielsweise Asthma.


Das Medizintechnik-Unternehmen Specialmed hat sich seit Jahren auf Atemgas-Analysen spezialisiert und bietet Ärzten und Patienten  kleine und leicht zu bedienende Atemgas-Analyse-Geräte  an.

Schwerpunkte des Anwendungs-Spektrums dieser  Geräte sind der FeNO-Atemtest zur Asthma-Diagnose und dem selbst für Ärzte schwierigen  Management der oft komplizierten Asthma-Therapie.

Der H2 Atemtest, u.a. zur Diagnose einer Laktose-Unverträglichkeit und der ToxCO-II Atemtest zur Erkennung von Kohlenmonoxid- Vergiftungen und zur  Raucherentwöhnung.

Website Specialmed
(in deutscher Sprache)

Atemgas Analysen
(in deutscher   Sprache)


Nobreath für FeNo-Atemtest
(in deutscher   Sprache)


Gastrolyzer zum H2 Atemtest  
(in deutscher   Sprache)


Rauchentwöhnung mit Smokerlyser

(in deutscher   Sprache)








Alternativmedizin und Thymus-Medikamente:

Eine Behandlung mit  und die Herstellung von Thymus-Peptiden ist laut zahlreicher Urteile deutscher Gerichte weiter legal möglich - solange die Medikamente von den Therapeuten nicht gespritzt werden.

In den Apotheken rezeptfrei erhältliche Thymus-Homöopathika sind  in Form von Spritzenkuren ein für die Krebs-Begleittherapien und die Therapie einer Immunschwäche geeigneter Ersatz für die nun verbotenen Thymus-Peptid-Spritzen.





Linkliste Medizin 2000



Wichtige Themen-Websites im Info-Netzwerk Medizin 2000 
ssi 30.3.2023


 
  |    Arthrose Therapie | Aspirin-Therapie | Asthma Therapie | Asthma Management | Atemgas-Analyse |  Atemgas-Analyse-Geräte | Augenheilkunde |
 
 | Bienengift Allergie | Biologischer Bypass | Brustkrebs   |  Burnout Syndrom | COPD Therapie | Deutsche Ärzte |   Diabetes | Depressionen |  
| Erektile Dysfunktion Therapie |   Endoprothese | Erkältungen | Evidence based Medicine | FeNO-Atemtest Frauenheilkunde | Frischzellen-Therapie | Fusspilz | German Hospitals | German Leading Hospitals |
| PE Gesundheitspolitik | Glaukom | Glucagon-like-peptide-1 | Gräser Impftablette | Grippe  |  Hausarzt | Hausstaubmilben Allergie | Herpes zoster  |Herzkrankheiten | Herzinfarkt Prophylaxe |
| Herzinfarkt Therapie |  Herzinsuffizienz  |  Herzrhythmusstoerungen |   Heuschnupfen | Highlights Forschung | Homöopathie | Homöopunktur |
 
 
 
 
 
 
| Rückenschmerzen | Report Medizin | Rheuma |  Schlaganfall | Science Podcast  | Scheidenpilz |  Schmerztherapie | Schwerhörigkeit | Selbstheilung |  Spezifische Immuntherapie |
 
|  Umweltmedizin  | Vaterschaftstest Video Podcast | Vitamine und Spurenelemente |  Wespengiftallergie |   Zuckerkrankheit |
  | Stichwortsuche Medizin 2000   Impressum |
 
Copyright ©  LaHave Media Services .